Die folgende Zusammenstellung enthält die bibliographischen Daten zu sämtlichen Aufsätzen, Beiträgen und sonstigen Texten, die in periodisch erscheinenden Zeitschriften, Journalen und Zeitungen oder online publiziert wurden.
2016 Bruch der Zivilklausel. Ossietzky 17/2016, 627
„Vorsicht Volk!“, rufen die Pseudolinken (Besprechung von Markus Lieske / Manja Präkels [Hrsg.], Vorsicht Volk! Oder: Bewegungen im Wahn). Nachdenkseiten 28.06.2016 – http://www.nachdenkseiten.de/?p=33988
Hochschule kooperiert für den Cyberkrieg. Ossietzky 13/2016, 394-396 – http://www.nrw.vvn-bda.de/texte/1626_cyberkrieg.htm
Literatur-Workshops als „Ehrenamt“. Die prekäre Situation von freiberuflichen Autoren. BLZ 03-04/2016, 17
Es gibt keine linke Querfront; Interview von Jens Wernicke. Nachdenkseitenhttp://www.nachdenkseiten.de/?p=33793
Wo ist die Gegenseite? Es gibt keine linke Querfront. junge welt Nr. 132 vom 09.06.2016, 10
Wohlfahrtspflege war und ist von zentraler Bedeutung im gesellschaftlichen Zusammenhang. Sozial Extra 1/2016, 32
An den Werktätigen orientieren. Praful Bidwai über die Entwicklung der indischen Linken (Besprechung von P. Bidwai, The Poenix Moment. Challenges Confronting the Indian Left). junge Welt Nr. 102 vom 2. Mai 2016, 15
Terrorismus und der scheiternde Krieg. Zur Positionierung von Befreiungsbewegungen und Friedensbestrebungen. Marxistische Blätter, Heft 2/2016, 82 – 90
„Wir sind mitten im Krieg“. Wochenendgespräch. Über die Schwäche der Linken, wechselnde Firmenschilder der Bertelsmann-Stiftung und das Kapern von Begriffen (Interview: Arnold Schölzel). junge Welt vom 05.03.2016 (Wochenendbeilage)
2015  Rezension (von Forum Community Organizing e. V. / Stiftung Mitarbeit [Hrsg.], Handbuch Community Organizing). Sozial Extra Heft 1 / 2015, 61
2014  Rezension (von Kendra Briken / Volker Eick [Eds.], Policing the Crisis – Policing in Crisis. Sozial Extra, Heft 3 / 2014, 55 f.
Die Militarisierung der Gesellschaft. Ossietzky vom 25. 10. 2014, Heft 22 / 17. Jg., S. 748-752
2013 Rezension (von Wolf-Dieter Narr, Trotzdem: Menschenrechte! Versuch, uns und anderen nach nationalsozialistischer Herrschaft Menschenrechte zu erklären). Sozial Extra Heft 7-8/2013, 55
Rezension (von Arn Strohmeyer, Wer rettet Israel? Ein Staat am Scheideweg). Sozial Extra Heft 3-4/2013, 55
Rezension (von Ulrich Mückenberger, Lebensqualität durch Zeitpolitik. Wie Zeitkonflikte gelöst werden können). Sozial Extra Heft 1-2/2013, 61
Streitbar und beherzt (Besprechung von Arn Strohmeyer, Wer rettet Israel? Ein Staat am Scheideweg). BLZ Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bremen, Heft 01/02, Januar/Februar 2013, 20
2012 Von der Liebestätigkeit zur Dienstleistung. Vom Verein zum Sozialunternehmen. Über den Funktions- und Strukturwandel der Wohlfahrtspflege in Deutschland. Sozialmagazin 37. Jg., Heft 10, Oktober 2012, 34-47
Rezension (von Kirsten Tiedemann, Mehr als ein Dach über dem Kopf. Bremer Kaisenhäuser. Von der Notunterkunft auf der Parzelle zur Wohnkultur im Garten). Sozial Extra Heft 9-10/2012, 55
„Reibungsverluste“ durch Kritik aus der Praxis (Kommentar). Sozial Extra Heft 7-8/2012, 31
2011 Kommunale Sozialpolitik – Spreu und Weizen (Besprechung von Dahme/Wohlfahrt, Regiert das Lokale das Soziale?) Sozialmagazin 36. Jg., Heft 1/2011, S. 54 f.
Methodenlehre in der Sozialen Arbeit. (Rezension von Kreft/Müller: Methodenlehre in der Sozialen Arbeit) Sozial Extra 1-2/2011, S. 54 f.
2007 Die „Bertelsmannisierung“ der Bürgergesellschaft. Marxistische Blätter, Heft 3/2007, 94-102 (Erstveröffentlichung in: Krauß / Möller / Münchmeier [Hg.], Soziale Arbeit zwischen Ökonomisierung und Selbstbestimmung, Kassel 2007, 485-501)
Gemeinwohl und Eigeninteresse. Das globale Engagement der Bertelsmann-Stiftung. Neue Zürcher Zeitung Nr. 75, 30. März 2007, Dossier Medien, B 4
2006 Bertelsmann: Kommerz statt Kommune. Blätter für deutsche und internationale Politik 51. Jg., Heft 7/2006, 863-869Du bist Bertelsmann. Die Tonangeber. Freitag 24, 16. Juni 2006, 5Münsteraner Verklärung. Ein kommentierender Beitrag. SOZIALEXTRA 30. Jg., Heft 1, Januar 2006, 34-35
2005 Günter Grass trommelt für Blech. Eine überfällige Polemik. SOZIALEXTRA 29. Jg., Heft 1, Januar 2005, 53-54
2004 „Wolpertinger“ in Freier Trägerschaft. Zum Verhältnis von Sozialwissenschaft und Wohlfahrtsverbänden. SOZIALEXTRA 28. Jg., Heft 9, September 2004, 16-18(Co-Autor: Hans Pfaffenberger)

Das Phantom Europa. Zur Frage einer Europäischen Sozialpolitik und zu den Folgen der EU-Entwicklung für die Soziale Arbeit. SOZIALEXTRA 28. Jg., Heft 2-3, Februar-März 2004, 6-13

Die Hartz-Kommission und die Auswirkungen auf Jugendhilfe und Jugendberufshilfe. Migration und Soziale Arbeit 26. Jg., Heft 1, April 2004, 11-18

Arbeit, Arbeit, Arbeit … oder bricht jetzt das Reich der Freiheit an? Einiges zum Grundsätzlichen. SOZIALEXTRA 28. Jg., Heft 1, Januar 2004, 6-9

2003 Europäische Union: Gestaltung herausfordernd (Besprechung von Franz Hamburger u. a., Gestaltung des Sozialen). SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 8-9, August-September 2003, 54

Soziale Stadt: Heftig befrachtet (Besprechung von Michael Krummacher u. a., Soziale Stadt). SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 8-9, August-September 2003, 54

Wohlfahrtsverbände, Sozialmärkte und Europa (Besprechung von Gregor Richter, Privatisierung und Funktionswandel der Freien Wohlfahrtspflege). Sozialmagazin 28. Jg., Heft 7-8, Juli-August 2003, 85-86

Höher, weiter, schneller! Olympiade der Freien Träger? Über die Folgen betriebswirtschaftlich motivierter ‚Wettkämpfe‘ bei den Wohlfahrtsverbänden.  SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 7, Juli 2003, 13-18

Sozialmanagement: Wider BWL-Styling und Schönschwärmerei (Besprechung von Michael Lindenberg, Von der Sorge zur Härte).  SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 7, Juli 2003, 44

Fast sechzig Jahre danach (Besprechung von Heinz Niedrig, Die Arbeiterwohlfahrt in der Zeit von 1933 bis 1945. SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 7, Juli 2003, 44-45

Take and read – ein dickes Lob (Besprechung von Gregor Richter, Privatisierung und Funktionswandel der Freien Wohlfahrtspflege). SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 7, Juli 2003, 45

Der Gelehrtenrepublikaner. Kompetent, kritisch, kontrovers: Zum Tode von Manfred Max Wambach. SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 6, Juni 2003, 42-43

Die Aushöhlung Sozialer Grundrechte hat viele ‚Gesichter‘. SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 5, Mai 2003, 42-43

Imperialismus: Erst die Mörder, dann die Helfer (Besprechung von Alison Des Forges, Kein Zeuge darf überleben, Der Genozid in Ruanda). SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 5, Mai 2003, 45

Hartz und die Folgen. Zu den Auswirkungen der Kommissionsvorschläge auf die Jugendhilfe. SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 4, April 2003, 28-31

Jenseits des Bismarck-Horizontes (Besprechung von Christian Aspalter, Discovering the Welfare State in East Asia). SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 2-3, Februar-März 2003, 53

Rot-Grüner Kommissionismus. Kommentar. SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 2-3, Februar-März 2003, 53

Vereine, Netzwerke, Stifter, Mäzene. Gemeinschaft und Gemeinsinn im 19. Jahrhundert – Bericht von einem Kolloquium SOZIALEXTRA 27. Jg., Heft 1, Januar 2003, 43-44

2002 Umverteilung von unten nach oben. Grottenpeinlich: Das Hartz-Papier und die Soziale Arbeit. SOZIALEXTRA 26. Jg.,  Heft 11-12/2002, 49-51

Hans Pfaffenberger zum Achtzigsten (Besprechung von Roland Merten, Lebenszeit – Weltzeit). SOZIALEXTRA 26. Jg.,  Heft 11-12/2002, 52

Ein Denkmal bundesdeutscher Sozialpolitik (Besprechung von Heinz Lampert, Lehrbuch der Sozialpolitik). SOZIALEXTRA 26. Jg.,  Heft 11-12/2002, 53

Marketingmaskerade (Besprechung von Angela Scheibe-Jaeger, Modernes Sozialmarketing). SOZIALEXTRA 26. Jg.,  Heft 11-12/2002, 54

Soziale Dienste in Europa – ein Grenzfall? Zur Frage grenzüberschreitender Sozialer Arbeit. SOZIALEXTRA 26. Jg.,  Heft 10/2002, 25-27

Dekonstruktion professioneller Mythen (Besprechung von Manfred Kappeler, Der schreckliche Traum vom vollkommenen Menschen). Sozialmagazin 27. Jg., Heft 7-8, Juli-August 2002, 90-91

Des nackten Kaisers neue Kleider (Besprechung von Gerd Bünder, Geld oder Liebe?) SOZIALEXTRA 26. Jg.,  Heft 6/2002, 45

Helfer und Henker (Besprechung von Bernd Biege, Helfer unter Hitler). SOZIALEXTRA 26. Jg.,  Heft 6/2002, 46

Erbgesundheit, Rassenpflege und Stammzellen (Besprechung von Asmus Nitschke, Die ‚Erbpolizei‘ im Nationalsozialismus). SOZIALEXTRA 26. Jg.,  Heft 1/2002, 25-27

2001 Unendliche Geschichte (Besprechung von Harry Hubert, Jugendrecht im Nationalsozialismus). SOZIALEXTRA 25. Jg., Heft 10, Oktober 2001, 44-45

Nichts bleibt ungeschoren (Besprechung von Freerk Huisken, Brandstifter als Feuerwehr). SOZIALEXTRA 25. Jg., Heft 10, Oktober 2001, 46

Viele Köche. Verdorbener Brei? Herkunft und Zukunft der Ausbildungsstätten für Sozialberufe: Zwischen Ideologien und fremdbestimmter Fachlichkeit. Sozialmagazin 26. Jg., Heft 6, Juli 2001, 42-52

2000 (Co-Autorin: Sigrid Betzelt) Sozialgenossenschaften: „Reformen sind dringend geboten!“ Contraste Nr. 194, 17. Jg., November 2000, 13

Loben, fordern, ändern. SOCIALmanagement 10. Jg., Heft 5, September-Oktober 2000, 20-21

Vom Wiegen wird das Schwein nicht fetter. Zur Kritik einer betriebswirtschaftlichen Verrechnung der Qualität von Sozialer Arbeit. Sozialmagazin 15. Jg., Heft 10, Oktober 2000, 33-41 | Abdruck im bbs-FORUM 8. Jg., Heft 1, Juni 2001, 9-19

Sozialstaat oder Wohlfahrtsmarkt? Zur Krise des Paradigmas staatlicher Sozialpolitik. Diakonie Heft 3, Juni 2000, 21-23 (Co-Autorin: Sigrid Betzelt)

Nonprofit-Organisationen: Die Zukunft der Arbeit im „3. Sektor“. SOZIALEXTRA 23. Jg., Heft 5/1999, 21-22

„Dritte Sektoren“ in Europa. Zur Kritik begrifflicher Nivelierung und über die Notwendigkeit von Reformen. Widersprüche Heft 75, Nr. 1, März 2000, 7-21

Hoffen auf das Jobwunder. Welchen Beitrag leisten Einrichtungen und Organisationen des „Dritten Sektors“ für die Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik in Europa? neue caritas 101. Jg., Heft 3, 23. Februar 2000, 9-11

1999 (Co-Autorin: Sigrid Betzelt) Erwerbsarbeit im „Dritten Sektor“: Wachstum oder Stagnation? Bericht zum Forschungsstand über das Beschäftigungspotential und die Zukunft der Arbeit in gemeinnützigen Organisationen der Bundesrepublik. Zeitschrift für Sozialreform 45. Jg., Heft 4, April 1999, 303-319

(Co-Autorin: Sigrid Betzelt) Der „Dritte Sektor“ in Deutschland: Hebel zur Überwindung der Massenarbeitslosigkeit? Impulse aus der Forschung Nr. 2/1999, 6-9

(Co-Autorin: Sigrid Betzelt) Die Zukunft der Arbeit im „Dritten Sektor“. Contraste 173, 16. Jg., Februar 1999, 12

(Co-Autorin: Sigrid Betzelt) Gesellschaftlicher Wandel und „Dritter Sektor“ in den 90er Jahren – oder: Wie weit tragen die „Beine eines Volkes“. Zeitschrift für Gemeinwirtschaft 37. Jg., Heft 3-4, August 1999, 45-69

(Co-Autorin: Sigrid Betzelt) Die Zukunft der Arbeit im Dritten Sektor. Arbeitskräfte und Beschäftigungspotential im Nonprofit-Bereich. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 12. Jg., Heft 1/1999, 89-92

1998 Macht das Ehrenamt arbeitslos? Oder hilft das Ehrenamt neue Arbeitsplätze zu schaffen? SOZIALEXTRA 22. Jg., Heft 10/1998, 2

Ehrenbeamte, Freiwillige und Bürgerarbeiter. Über Ursprung, Politische Ökonomie und Aktualität des Ehrenamtes – Vom „Elberfelder System“ bis an „Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft“. SOZIALEXTRA 22. Jg., Heft 10/1998, 3-7

EUROpa – Ende des Sozialstaats? SOZIALEXTRA 22. Jg., Heft 4/1998, 20-21 | Abdruck in Scherer, Hanfried / Irmgard Sahler (Hrsg.): Einstürzende Sozialstaaten. Argumente gegen den Sozialabbau. Wiesbaden: sozialeXtra 1998, 129-141

1997 (Co-Autor: Klaus Grenzdörffer) Jenseits der Apokalypse einer egoistischen Ökonomie und des methodologischen Individualismus. Die werte-schaffenden Potentiale des intermediären Bereichs. Leviathan 25. Jg., Heft 3, September 1997, 1-24

Sozialarbeit und Migration. Von der Unterschiedlichkeit der Hilfekulturen und des Stellenwerts der intermediären Dienste in Europa – Assimilierung, Ethnisierung, Klientelisierung, Minorisierung oder was sonst? SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 7-8/1997, 2-6 | Nachgedruckt in Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit 1/1998, 16-23

Von Zuwendungen und Abwendungen. Zur Geschichte des Helfens und seiner ideologischen Verblendungen. SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 7-8/1997, 7-9

„Interkulturalität“ als Plüschtier (Besprechung von Helmuth Schweitzer, Der Mythos vom interkulturellen Lernen).  SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 7-8/1997, 4

Expertinnen der Teilwelten (Besprechung von Helma Lutz, Welten verbinden). SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 7-8/1997, 7

Migration als europäische Chance (Besprechung von Saskia Sassen, Migranten, Siedler, Flüchtlinge). SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 7-8/1997, 8

Lob der Selbstorganisation (Besprechung von Jung-Sook Yoo, Koreanische Immigranten in Deutschland). SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 7-8/1997, 11

Money, money, money … (Besprechung von Marita Haibach, Fundraising). SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 6/1997, 23

Manifest mit Manko (Besprechung von Brian Bercusson u. a., Soziales Europa – ein Manifest). SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 6/1997, 23

Warum Wohlfahrtsverbände? Eine unbefriedigende historisch-vergleichende Antwort. (Besprechung von Josef Schmid, Wohlfahrtsverbände in modernen Wohlfahrtsstaaten). Sozialmagazin 22. Jg., Heft 5, Mai 1997, 54-56

Prima Aussichten von unten – trotz alledem! Das „Volksvermögen“. SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 4/1997, 14-17

Verbändesteuerung: Eine Art Strafpredigt. (Besprechung von Peter Heimerl, Steuerung von Wohlfahrtsverbänden). Sozialmagazin 22. Jg., Heft 4, April 1997, 58

Deutsche Zementköpfe. Pflegeversicherung in Europa: Ein Symposium des Zentrums für europäische Rechtspolitik. SOZIALEXTRA 21. Jg., Heft 3/1997, 21

Privatisierung? Keine Debatte! Warum? perspektiven des demokratischen sozialismus 14, Jg., 1997, Heft 2, 95-106

Schwieriger Abschied vom Sozialstaat: (Sozial-)Politische Determinanten deer Entwicklung der Sozialarbeit/Sozialpädagogik als Praxis und Wissenschaft. rundbrief gilde soziale arbeit 51. Jg., 1997 (= Sonderheft 1/97), 23-35

A community is a community is a community – but in reality roses are different, and bunches much more so (Review of Amitai Etzioni [ed.], New Communitarian Thinking). Voluntas vol. 8, no. 1, 70-75

1996 Soziale Dienstleistungen, Qualitätsdiskurse und die Entpolitisierung des Sozialstaats. Ein inhaltsanalytischer Drei-Länder-Vergleich. Schweizerische Zeitschrift für Politische Wissenschaft / Revue suisse de science politique / Swiss Political Science Review vol. 2, issue 4, Winter 1996 (Sonderheft), 247-273

Hier geht es um Menschen, dort um Gegenstände.“ Über Dienstleistungen, Qualität und Qualitätssicherung. Zur Begriffssystematik und zur politisch-ökonomischen Erklärung der gegenwärtigen Entwicklungslinien Sozialer Dienstleistungen in der Bundesrepublik. Widersprüche Heft 61, September 1996, 11-49 | Als Sonderdruck veröffentlicht: Dienstleistungen, Qualität und Qualitätssicherung. Bremen: Universität 1996 (= Kleine Schriften der Wissenschaftlichen Einheit Lokale Sozialpolitik und Nonprofit-Organisationen | i.l.s., Heft 5). 42 Seiten.

Sozialpolitik und öffentliche Wirtschaft (Besprechung des von Lothar F. Neumann und Frank Schulz-Nieswand herausgegebenen Bandes gleichen Titels). Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen 19. Jg., 1996, Heft 4, 493-495

„Soziale Dienstleistungen als Ware“ – Diakonie zwischen Anwaltschaft und Dienstleistung? Weltweite Hilfe 46. Jg., Heft 2 (249), 2. Quartal 1996 (= Sonderteil 2/1996), II/2-II/11

Sehr gefragt: Solidarität und Selbsthilfe. Die politischen Repräsentanten werden (sich) versagen. SOZIALEXTRA 20. Jg., Heft 1-2/1996, 4-5

1995 (Co-Autor: Eckhard Hansen) Die Liquidation des Sozialstaats. Host Seehofer bittet Sozialeinrichtungen zur Kasse: Ein Überblick zur Sozialgesetzgebung seit 1993 und zum jüngsten BSHG-Regierungsentwurf. SOZIALEXTRA 19. Jg., Heft 12/1995, 16-18

Sozialpolitik in China: Wie eine Milliarde lebt (Besprechung von Nando Belardi, China Sozial). Sozialmagazin 20. Jg., Heft 6, Juni 1995, 56Das

„Ehrenamt“ – ein Anachronismus? Historische und politisch-ökonomische Anmerkungen zu einer Alibi-Debatte. pro familia magazin 23. Jg., Heft 5/1995, 4-8

Amerikanische Sozialpolitik: Sozialpolitik der Reagan-Ära (Besprechung von Martin Seeleib-Kaiser, Amerikanische Sozialpolitik). Sozialmagazin 20. Jg., Heft 4, April 1995, 58-59

1994 Erfolgreich gescheitert. Von der Kapitalismuskritik zur Projektfinanzierung: Aus der Geschichte einer Arbeitslosen-Selbsthilfegruppe. SOZIALEXTRA 18. Jg., Heft 7-8/1994, 16-20

Das Gespenst des Kommunitarismus. Zur bundesdeutschen Rezeption des anglo-amerikanischen Gemeinsinn-Diskurses. SOZIALEXTRA 18. Jg., Heft 6/1994, 6-9

Neue und alte Bundesländer: Go West – Go East – Go Down. SOZIALEXTRA 18. Jg., Heft 5/1994, 21-22

1993 Geld, Macht und Engagement (Besprechung eines Buches gleichen Titels von Heinz-Dietrich Horch). Sozialmagazin 18. Jg., Heft 7-8, Juli-August 1993, 70

Mit „sozialpädagogischem Blick“ auf Europa. Studien zur Vergleichenden Sozialpädagogik und Internationalen Sozialarbeit. Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 16. Jg., Heft 26, 1993, 32-37

Die „Engel von Phnom Penh“ und der Abschied vom Sozialstaat. Zur Situation und Perspektive Freier Träger des Sozial- und Gesundheitswesens. pro familia magazin 21. Jg., Heft 4/1993, 26-27

1992 Wohlfahrtspflege: Unschätzbar wichtig. Sozialmagazin 17. Jg., Heft 10, Oktober 1992, 48-50

(Co-Autor: Peter Herrmann) Soziale Dienstleistungen und „Dritter Sektor“: Intermediarität als alternativer Vergesellschaftungsmodus. Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 15. Jg., Heft 25, 1992, 7-25

Social Protestantism in the 20th Century (Review). Voluntas vol. 3, no. 1, 1992, 99-103

1991 Deutsche Mathematik: 1 + 1 = 1 (Rezension von Thomas Schmid, Staatsbegräbnis, Von ziviler Gesellschaft). Sozialmagazin 16 Jg., Heft 4, April 1991, 49

Umsonst und freiwillig. Nonprofit-Organisationen werden erforscht. Impulse aus der Forschung Nr. 11, April 1991, 58-61

Le boudin. Deutsche Fremdenlegionäre der Nachkriegszeit. Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 14. Jg., Heft 22, 1991, 107-108

Freie Wohlfahrt und Sozialstaat. Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband in Nordrhein-Westfalen 1949-89 (Sozialpolitik-Einzelbesprechung). Soziologische Revue 14. Jg., Heft 2, April 1991, 213-214

Intermediäre Instanzen im Strukturwandel der Sozialpolitik. Kommen intermediäre Hilfe- und Dienstleistungsorganisationen als Akteure des sozialpolitischen Strukturwandels in Frage oder sind sie Agenturen zu seiner Verhinderung? Österreichische Zeitschrift für Soziologie 16. Jg., Heft 1/1991, 74-91

„Toward the 21st Century: Challenges for the Voluntary Sector“. Tagung der „Association of Voluntary Scholars“, 16.-18. Juli 1990. Kriminologisches Journal 23. Jg., Heft 1/1991, 61-65

1990 Freiwillige vor! Oder: Auf den Spuren des Sponsoring. Tagungsbericht. Sozialmagazin 15. Jg., Heft 11, November 1990, 56-58

Voluntarism, Nongovermental Organizations, and Public Policy in the Third Reich. Nonprofit and Voluntary Sector Quarterly vol. 19, no. 3, Fall 1990, 199-214

Toward the 21th Century: Challenges for the Voluntary Sector. Ein Tagungsbericht. Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge 70 Jg., Heft 9/1990, 321-322

Weder „Staat“ noch „Markt“. Gemeinnützige Organisationen. SOZIALEXTRA Heft 10/1990, 19

Zwischen Skylla und Chrybdis: Das intermediäre Hilfe- und Dienstleistungssystem. Schweizerische Zeitschrift für Soziologie / Revue suisse de sociologie Heft 2, 1990, 153-172 | Nachgedruckt in Forschungsinstitut für Gesellschaftspolitik und beratende Sozialwissenschaft (Hrsg.): Mitteilungsblätter Heft 49, Göttingen 1991, 176-195

Zukünftige Herausforderung an Freiwilligen-Systeme. Tagung der Association of Voluntary Scholars“ vom 16.-18. Juli 1990 in London. Neue Praxis 20. Jg., Heft 6, 534-537

Arbeiterbewegung und Sozialarbeit. Marx, Engels und die Privatwohltätigkeit. tageszeitung vom 11. 04. 1990, 15-16

Sozialer Protestantismus im 20. Jahrhundert. Beiträge zur Geschichte der Inneren Mission 1914-1945 (Buchrezension). Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 13. Jg., Heft 20, 1990, 77-80

Voluntary welfare associations in Germany and the United States: theses on the historical development of intermediary systems. Voluntas vol. 1, no. 1, 1990, 97-111

Arbeiterbewegung und Privatwohltätigkeit. Über den ‚unmöglichen‘ Dialog zwischen Marx/Engels und Wiechern. Perspektiven Sozialer Arbeit / Benediktbeurer Forum 4. Jg., 1/1990, 52-62

1989 Ehrenamt: Eine Schrulle der deutschen Wohlfahrtspflege (Buchbesprechung). Sozialmagazin 14. Jg., Heft 11, November 1989, 47-48

Armut und Wohnungsnot in den USA. Zu einer Tagung über „wohnungslose Kinder“ vom 25. bis 28. April in Washington. Gefährdetenhilfe 31. Jg., 2. Quartal, 1989, 55-56

Eine „andere“ Alice Salomon. Die ‚Begründerin des sozialen Frauenberufs‘ und die „Reaktionäre – männlich wie weiblich“. Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 12. Jg., Heft 19, 1989, 37-41

Stumme Armut. Kurzkritik. Sozial Extra Heft 5/1989, 42-43 Forum [Beitrag zu Fragen der Terminologie institutioneller Begriffe in der Sozialen Arbeit]. Blätter der Wohlfahrtspflege 136. Jg., April 1989, 100

Armut und Leben: Was nützt ein Elektroherd? Sozialmagazin 14. Jg., Heft 2, Februar 1989, 48-49

1988 Nichtseßhaftenhilfe – Fessel statt Befreiung? Gefährdetenhilfe 30. Jg., 4. Quartal, Heft 4/1988, 125

Die Selbsthilfe wird überdacht. [Thesen zur geschichtlichen Entwicklung und Bedeutung alternativer organisatorischer Ansätze in der Sozialarbeit/Sozialpädagogik] Sozialmagazin 13. Jg., Heft 5, Mai 1988, 24-29

Verbesserung durch Laien? Zur Kritik der Privatisierung Sozialer Dienstleistungen. Leviathan 16. Jg., Heft 4/1988, 488-500

„Nonprofit Sector“ und moderner Wohlfahrtsstaat. Internationales Forschungssymposium in Bad Honnef. Neue Praxis 18. Jg., Heft 2/1988, 169-170

Die Moralverdiener. Wie die Wohlfahrtsverbände alleinstehende Wohnungslose aus den Kommunen entsorgen / Die historische und aktuelle Rolle der Inneren Mission / Beispiele aus eine sozialdemokratischen Stadtstaat. Sozialmagazin 13. Jg., Heft 1, Januar 1988, 31-36

1987 „Nonprofit Sector“ und moderner Wohlfahrtsstaat. Tagungsbericht. Blätter der Wohlfahrtspflege 134. Jg., Dezember 1987, 306

Moralunternehmer. Wohlfahrtsverbände in der Nichtseßhaftenhilfe. Sozial Extra Nr. 11/1987, 32-35

Kontroverse: Wohlfahrtsverbände in der NS-Zeit. Kreuze und Hakenkreuze. neue praxis 17. Jg., Heft 4/1987, 37-375

Soziale Probleme und abweichendes Verhalten im nach-maoistischen Jahrzehnt. China-Report Nr. 92/93, 1987, 36-50

1986 Vom Roten Kreuz zum Totenkreuz. Zur Wohlfahrtsverbände-Politik im Nationalsozialismus. Neue Praxis 16. Jg., Heft 4/1986, 311-321

Alles in bester Butter? Kritisches zum Prognos-Gutachten „Entwicklung der Freien Wohlfahrtspflege bis zum Jahr 2000“. Blätter der Wohlfahrtspflege 133. Jg., Heft 3, März 186 , 72-73

1985 Geschichte und Zwielicht. Wohlfahrtsverbände vor und nach 1945. Sozial Extra Nr. 11, 1985, 26-29

„Ist es recht so?“ Karikatur in China. das neue China 12. Jg., 2. Quartal 1985, Nr. 2, 44-45

1984 Rechtlicher Status und Organisation von Wohlfahrtsverbänden. Teil 1 – 3. Sozialmagazin 9. Jg., Juli-August 1984, 41-48; September 1984, 27-34; Oktober 1984, 27-30

„… ein schön herrlich Exempel“. Oder: Konkrete Utopie im 16. Jahrhundert. Glanz und Niedergang städtischer Sozialordnung am Beispiel Ambergs. Damals. Das Geschichtsmagazin 16. Jg., September 1984, 791-807

Buchbesprechung [zu Veröffentlichungen über Lokale Sozialpolitik, Jugendhilfeplanung und Obdachlosigkeit]. Archiv für Kommunalwissenschaften 23. Jg., 1984, 1. Halbjahresband, 119-125

Ein Jahrtausend städtische Sozialpolitik. Ein Überblick. Teil I bis IV. Amberger Zeitung vom 9. Januar 1984, 10. Januar 1984, 11. Januar 1984 und 12. Januar 1984

1983 Sozialreform durch „kommunale Reorientierung“? Historische Skizze zum Stellenwert lokaler Sozialpolitik. Zeitschrift für Sozialreform 29. Jg., Heft 8, August 1983, 457-473

Die Geschichte der Angst des Käfigs. [Über zeitgenössische Karikaturen in China.] China-Report Nr. 68, 1983, 12-13

Jugendhilfe in der DDR. Grundlagen, Funktionen und Strukturen. Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 8/9 (Sonderheft Neue Praxis), 1983, 112-114

Nikolaus Ludwig Zinzendorf, der „verrückte Kerl“. Zeitgemäße Erinnerung an alternative Sehnsuchtsbilder und Lebensentwürfe in christlich-pietistischer Tradition. Frankfurter Hefte 38. Jg., Heft 6, Juni 1983, 47-56

Im Dschungel des Samaritertums. Zu einer Institutionenkunde der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege. Blätter der Wohlfahrtspflege 130. Jg., Heft 4, April 1983, 99-101

Buchbesprechung [zu Hans Flierl, Freie und öffentliche Wohlfahrtspflege]. Archiv für Kommunalwissenschaften 22. Jg., 1983, 1. Halbjahresband, 159-161

Innenseiten der chinesischen Gesellschaft. Neue Politische Literatur XXVIII. Jg., Heft 1, Januar – März 1983, 105-128

1982 Buchbesprechungen [zu Veröffentlichungen über Stadtentwicklung, Gewalt, Kriminalität, Gemeinwesenarbeit]. Archiv für Kommunalwissenschaften 21. Jg., 1982, 2. Halbjahresband, 354-359

Die Struktur altenbezogener Trägerorganisationen und das Subsidiaritätsprinzip. Zeitschrift für Gerontologie Bd. 15, Heft 3, Mai/Juni 1982, 182-188

1981 Devianzprophylaxe und Deliktprävention in China. Anmerkungen zur vergleichenden lokalen Kriminalpolitik. Kriminologisches Journal 13. Jg., Heft 1/1981, 54-63

Berufliche Bildung in der Volksrepublik China. Zur Entwicklung und zu den jüngsten Reformen der schulischen und beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung. Pädagogik und Schule in Ost und West 28. Jg., 1. Quartal 1981, Heft 1, 1-9 | Wiederveröffentlicht mit einem Nachtrag in: Landesinstitut für Curriculumentwicklung, Lehrerfortbildung und Weiterbildung (Hrsg.), Informationsmaterialien zu den Sekundarstufen I und II. Sekundarstufe II, Juni/Juli 1981, 71-76

Für historisch Entdeckungsreisende: eine Sozial- und Kulturgeschichte der Beziehungen zwischen Europa und China. das neue China 8. Jg., Heft 3, Juni/Juli 1981, 30

(Co-Autor: Karl-Heinz Ziessow) Eine Geschichte der Armenfürsorge in Spanischen Stiefeln. Literatur Rundschau (Sonderheft Neue Praxis), Heft 5 + 6, 1981, 66-81

Der Chinesische Wohlfahrtsverband. Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 32. Jg., Nr. 5, Mai 1981, 184-189

Liebe, Einstein und die neue chinesische Strafprozeßordnung. geographie heute 1. Jg., Heft 4, April 1981, 60-61

Umerziehung straffälliger Jugendlicher. Rehabilitierung der Arbeits- und Schulinternate ‚Gungdu Xuexiao‘ als Institute anstaltsförmiger Freiwilliger Erziehungshilfe. das neue China 7. Jg., Dezember/Januar 1980/81, 19-22

1980 Chinas Soziale Frage 1979/80. Sozialpolitische Reaktionen auf das wachsende Bevölkerungs- und Arbeitskräftepotential. China-Report Nr. 55, 1980, 18-34

Winterreise in den Frühling. Briefe aus Peking (VI). China-Report Nr. 51-52, 1980, 61-64

Bevölkerungswachstum und Arbeitsbeschaffung nach Mao Zedong. Chinas Soziale Frage und die Zukunft des chinesischen Entwicklungsmodells. Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 31. Jg., Nr. 4, April 1980, 133-141

Zebrastreifen gibt es nicht nur im Zoo. (Verkehr in China) das neue China 7. Jg., Februar/März 1980, 20-21

Winter in Peking. Briefe aus Peking (V). China-Report Nr. 51-52, 1980, 58-61

1979 Pekinger Herbst 1979. Briefe aus Peking (IV). China-Report Nr. 50, 1979, 43-46

Urlaub auf chinesisch. Briefe aus Peking (III). China-Report Nr. 50, 1979, 31-38

Briefe aus Peking (II). China-Report Nr. 48-49, 1979, 58-62

Worüber lacht man heute in China. China-Report Nr. 48-49, 55-57

Briefe aus Peking (I). China-Report Nr. 47, 1979, 39-42 (Co-Autor: Cord Bösenberg)

Heimerziehung in der DDR. Neue Erziehung 1979, Heft 1, 22-33

1978 Strategien und Techniken der Planimplementation oder: Partizipation als Passiv-Beteiligung der Betroffenen. Stadt- und Regionalplanung IV. Neue Politische Literatur XIII. Jg. Heft 4/1978, 488-513
1977 (Co-Autor: Klaus Meyer-Dettum) Musterstücke und Widersprüche. Zur Analyse der Entwicklungsprozesse in der Heimerziehung. Neue Praxis 7. Jg., Heft 3/1977, 194-212

(Co-Autorin: Iris Bubenik-Bauer) Kindheit in China. Erziehung in Kollektiven. Sozialmagazin 2. Jg., Februar 1977, Heft 2, 22-31

1976 Zur Planungspraxis politischer Zielfindungs- und Entscheidungsprozesse in Kommunen und Regionen. Stadt- und Regionalplanung (III). Neue Politische Literatur XXI. Jg. Heft 4/1976, 458-487

Interessenkonflikte im Wohnquartier und ihre Austragung im Rahmen der Stadtteilarbeit. Am Beispiel des Sanierungsgebiets Ostertor/Remberti in Bremen. ARCH+ 31, September 1976, 31

Planungstheorie politischer Zielfindungs- und Entscheidungsprozesse. Stadt- und Regionalplanung (II). Neue Politische Literatur XXI. Jg. Heft 3/1976, 315-355

Stadt- und Regionalplanung (I). Neue Politische Literatur XXI. Jg. Heft 1/1976, 58-88

1975 Kalenderweisheiten und Tagesbefehle. [Besprechung von Hans Böttcher: Sozialpädagogik im Überblick] betrifft: erziehung 8. Jg., Heft 9, September 1975, 71-72
1973 Zum Funktionszusammenhang von Wirtschafts- und Sozialpolitik. Diskussionsbeitrag. Neue Praxis 3. Jg., Heft 4/1973, 366-368

Die Methoden der Sozialarbeit/-pädagogik unter kapitalistischen Produktionsverhältnissen. Thesen aus dialektischer und historischer Sicht. Neue Praxis 3. Jg. Heft 1/1973, 106-116

1972 Bremer Modell der SA/SP (Sozialarbeit / Sozialpädagogik). Unruhe Nr. 18, Dezember 1972, 6-7
1969 Mit dem Latein am Ende. Zur Hochschul-Serie im SPIEGEL. Konkret Nr. 18, 25.08.1969, 26-29

Der Bundestagsausschuss für Kulturpolitik. Einiges Vordergründige zur Bewusstseinsmatrix von Kulturpolitikern. Vorgänge 02/1969, 75-77

1967 Programm und Praxis der großen Parteien. Vorgänge 12/1967, 459-460
1964 Neues aus der deutschen Medizin. Der Erlanger Professorenstreit. Konkret März 1964, 14-15

08/15 in Nagold. [Misshandlungen bei der Bundeswehr.] Konkret Januar 1964, 7-9 | Nachgedruckt in Gremliza, Hermann L., 30 Jahre Konkret. Hamburg: Konkret Literatur Verlag 1987, 71-73

1963 Turnen für Hallstein. Worum geht es im gesamtdeutschen Sport? Konkret Dezember 1963, 16-17

Regionen ohne Angst. Die geplanten kernwaffenfreien Zonen der Welt. Konkret September 1963, 10

Literatur im Ghetto. Konkret März 1963

1962 Wer einmal aus dem Kühlschrank frisst. Portrait des deutschen Durchschnittsbürgers. Konkret Dezember 1962, 8-9

Romeo am Hochofen. Ausländische Arbeiter in der Bundesrepublik. Konkret August 1962, 6-7

Karbol und Spitzenhäubchen. Pflichtjahrmädchen einst und jetzt. Konkret Mai 1962, 5

Ungereimtheiten. Kurzbilanz der deutschsprachigen Literatur nach den Reaktionen zum 13. August 1961. Die Kultur Februar 1962